OZONBEHANDLUNG GERUCHSNEUTRALISIERUNG

Sie sind stolz auf Ihren neuen Gebrauchtwagen, nur der im Fahrzeug Innenraum vorhandene Geruch begeistert Sie nicht unbedingt? Vielleicht hatte der Vorbesitzer im Auto geraucht oder seinen treuen vierbeinigen Wegbegleiter immer zur Seite. Kein Problem. Durch unsere spezielle Innenraum Aufbereitung mit anschließender Ozonbehandlung Geruchsneutralisierung werden Zigarettengeruch, Nikotinanhaftungen, Tiergerüche, Erbrochenes, ausgelaufene Flüssigkeiten, Schimmel, etc. dauerhaft entfernt und neutralisiert.

WIE FUNKTIONIERT EINE INNENRAUM OZON GERUCHSNEUTRALISIERUNG

Nachdem der Innenraum aufbereitet wurde,  behandeln wir das Interieur mit einem speziellen Gerät welches stark ozonangereicherte Luft, das O³-Gas, in dem gesamten Fahrzeug Innenraum versprüht. Dieses Gas entkeimt und tötet Bakterien und Geruchsmoleküle – auch in Polstern, Teppichen und Lüftungskanälen. Das Gas dringt in versteckte Winkel und Ecken, die manuell nicht gereinigt werden können, ein. Geruchspartikel werden mittels Ozon gespalten und so neutralisiert. Hartnäckige, organische Gerüche wie Tiergeruch, Erbrochenes, Nikotingeruch, etc. werden nicht überdeckt sondern zuverlässig beseitigt.

Perfekt und ideal auch für Allergiker und geruchsempfindliche Personen.

Nachdem der Vorgang der Ozonbehandlung mit Geruchsneutralisierung abgeschlossen ist, wird das Fahrzeug ausgelüftet. Anschließend ist wird der komplette Innenraum nochmals komplett gereinigt, damit alle Ablagerungen entfernt werden. Dadurch werden Sie im Fahrzeuginneren einen erfrischenden, sterilen Duft vorfinden. Je nach notwendiger Intensivität bieten wir 60 Minuten und 120 Minuten Ozonbehandlungen an.

Vorerst muss die Ursache entfernt werden

Wichtig ist, dass zuerst die Ursache des Geruches behandelt wird. Gerade Ausgeronnenes oder Erbrochenes muss zuerst gründlich dampfextrahiert und beseitigt werden. Deshalb kann eine Ozonbehandlung Geruchsneutralisierung nur ergänzend zu einer Innenreinigung durchgeführt werden. Nur so kann gewährleistet werden, dass der unangenehme Geruch dauerhaft fern bleibt.

AUTO KLIMAANLAGEN DESINFEKTION

Kennen Sie schlechte, miefige Gerüche im Fahrzeuginnenraum? Trotz intensiver Innenreinigung und neuem Lufterfrischer kehrt der unangenehme Geruch nach kurzer Zeit wieder zurück? Kaum fahren Sie mit dem Auto machen sich allergische Reaktionen wie Niesen, Husten, tränende Augen und Halsweh bemerkbar? Dann empfehlen wir eine Auto Klimaanlagen Desinfektion. Besonders die Klimaanlage bildet einen optimalen Nährboden für Mikroben, Pilzsporen und Bakterien. Wird diese nicht regelmäßig gereinigt und entkeimt entsteht mit der Zeit ein unangenehmer Geruch.

Feuchtigkeit kondensiert auf dem Verdampfer der Klimaanlage und bildet zusammen mit Schmutz und Staub den idealen Nährboden für Pilze und Bakterien. Durch die Lüftungskanäle gelangen diese ins Fahrzeuginnere und hinterlassen diesen unangenehmen oft modrig riechenden Geruch. Gleichzeitig wird die Kühlleistung auch spürbar verschlechtert. Weitere Details lesen Sie in unserem Aktuell zu Innenraum Desinfektion.

WIE FUNKTIONIERT EINE AUTO KLIMAANLAGEN DESINFEKTION

Unser Klimadesinfektionsgerät zerstäubt die Desinfektionsflüssigkeit in sehr feine Tröpfchen, diese verteilen sich auf dem Verdampfer der Klimaanlage und in den Lüftungsleitungen. Mikroben, Pilze und Bakterien, die sich in der Klimaanlage und im Lüftungssystem gebildet haben, werden neutralisiert und entfernt. Durch die Entfernung der Bakterien und Pilzkulturen wird der optimale Wärmeaustausch gewährleistet und die Klimaanlage kann wieder ihre perfekte Kühlleistung liefern. Nach der Behandlung verbreitet sich ein angenehmer Geruch in Ihrem Fahrzeug.

Wir empfehlen einmal bis zweimal pro Jahr eine Auto Klimaanlagen Desinfektion.

Wechsel des Pollenfilters vor der Auto Klimaanlagen Desinfektion

Äußerst wichtig und empfehlenswert ist, wenigstens einmal im Jahr, den Pollenfilter, auch Innenraumfilter genannt, auszutauschen. Grundsätzlich kann der Innenraumfilter zu jeder Jahreszeit gewechselt werden. Als idealer Zeitpunkt gilt der Frühling, da der Filter vor allem im Herbst und Winter stark belastet wird. Die feuchte Luft in diesen Jahreszeiten fördert die Bakterien- und Schimmelbildung. Deshalb ist der Frühling der ideale Zeitpunkt um den Pollenfilter wechseln zu lassen.

Automobilzulieferer empfehlen einen Aktivkohlefilter zu verwenden. Denn diese halten nicht nur Ruß und Staub ab, sondern eliminieren auch üble Gerüche, die sonst ins Wageninnere dringen. Auch schädliche Gase gelangen mit einem Kohlefilter nicht mehr nach Innen und können dadurch die Insassen nicht gefährden.